Überdachung des Olympiabeckens im Freibad Geiselweid

veröffentlicht um 15.12.2010, 11:31 von Quartierverein Wohnliches Geiselweid   [ aktualisiert: 15.12.2010, 11:50 ]
Der Stadtrat möchte das 50 Meter-Becken mit einem fahrbaren Dach überdecken, welches bei schönem Wetter eingefahren werden kann. Mit dieser Massnahme soll einerseits das stark frequentierte Hallenbad entlastet werden, besonders im Hinblick auf die Sanierung in 2012. Andererseits soll das Geisi zum Schwimmleistungszentrum ernannt werden, um dadurch Subventionen des Bundes zu erhalten.
Die Kosten um die Schwimmhalle zu realisieren, werden auf 3.5 bis 4 Millionen Franken geschätzt. Der Stadtrat hat kürzlich für das Vorhaben ein Planungskredit von 150'000 Franken gesprochen.

Der Quartierverein wird den Projektverlauf weiter verfolgen und Stimmen der Anwohner aufnehmen.

Comments